Denglisch

BEITRAG beginnt weiter unten!


Anzeige

Den Michel nennt man heute Mike, er radelt mit dem mountainbike,
bei meetings ist er megacool und springt in jeden swimmingpool.
Er denglischt schneller als der Blitz, zu seinen Kindern sagt er kids,
sein feeling ist mal out, mal in, und after shave is for the skin.

Er liebt die show der rockerband, den quicky und den onenightstand,
am liebsten macht er einen deal und zeigt dabei much sexappeal.
An partys mag er das remake, und deutschen Kuchen nennt er cake,
der Michel hat die besten cards, mit Denglisch kommt er in die charts.
Der Michel geht auf einen trip, und tickt er aus bei einem flip,
dann nennt er dicke Punkte points, und seine groupies rauchen joints.

Am set da nimmt er einen drink, die Farbe rosa nennt er pink,
die girlies liebt er affengeil, das ist nun mal sein livingstyIe.
Er denglischt crazy night and day, in Ordnung heißt bei ihm okay
und seine comics, seine clowns, die haben ups und haben downs.
Am meisten liebt er sein tivi, dort wird denglischt wie noch nie,
zur prime-time shows und comedy im pay und auch im free tivi.
Der Michel liebt den safersex und bei Mac Donalds ißt er Macs,
sein feeling, das ist absolut, das Ohr gepierct, die Brust tattoot.

Sieht jemand friends, dann sagt er: high, und nach dem
small-talk cool: good-bye; doch ist er crazy, sagt er : whow,
das ist sein image, sein know-how. Die Lieblingstiere heißen pets,
die Hunde dogs, die Katzen cats, die Kinder schrumpfen ein zu kids
und evergreens sind megahits. Auf Straßen gibt es stop and go
und im tivi die playbackshow, wer dort am besten engleutsch kann,
wird Obermichel, just for fun.